Unser nächster Auftritt

Sonntag, 27.09.2020: placebotheater im Hot Jazz Club
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Alle Termine ...

Der Culture Club Münster startet durch!

Die bisherigen drei Shows des Culture Club Münster sind mit gut 4000 Zuschauern super angenommen worden. Wir danken euch allen für euren Support! Falls du eine Show verpasst hast oder sogar zum ersten Mal von unserer digitalen Bühne hörst, findest du alle Shows hier. Über den Sommer arbeiten wir fleißig an der nächsten Show. Infos folgen bald.

Angebote im Supporters Shop

Unser Supporters Shop ist endlich angelaufen. Ob Stammtgast oder ganz frischer Fan des placebotheaters - hier wirst du garantiert fündig. Und ganz nebenbei unterstützt du uns dabei, dass wir dich trotz Krise mit Impro versorgen können.

Improschule Münster goes online

Wir wollen Dich nicht länger ohne Impro zuhause sitzen lassen! Darum gibt's in unserer Improschule jetzt einen ganzen Blumenstrauß an Online-Kursen. In dieser Auftaktreihe erwarten Dich Ilka Luza, Lena Horsch und Nils Flachmeier mit 11 verschiedenen Kursen von "B" wie "Bücher beleben" bis "S" wie "Synchronsprechen". Alle Infos zu den Kursen findest du hier oder in unserer facebook-Veranstaltung.

ZDF zu Gast bei placebotheater

Das ZDF mit Moderator Eric Mayer hat uns bei einer unserer Sturmfreie-Bühne-Shows im Boulevard Theater begleitet. Wie wir Eric fit gemacht haben für seine allererste Improshow seht Ihr in der Mediathek!

In diesem Sinne: Impro ist alles!
Dein placebotheater

Spielfelder

"It's all about support" - davon sind wir nach über 20 Jahren Erfahrung in der Improwelt mehr denn je überzeugt. Egal ob Improshow, -schule oder Keynote. Auf unseren Spielfeldern gehen wir vielseitige Wege, um Dich, Dein Team oder Deine Veranstaltung optimal zu unterstützen. Für eine persönliche Beratung erreichst Du uns jederzeit hier.

Impro­show

Thematische Improshow

Für diese Improshow werden Deine Inhalte vorab besprochen und den Schauspieler*innen mit auf den Weg gegeben. Diese interagieren dann mit dem Publikum und lassen die witzigsten Geschichten entstehen, die Dir irgendwie bekannt vorkommen werden: Deine Themen – unsere Show!

SHOW
2-3 Schauspieler*innen und ein*e Musiker*in
20-45 Minuten

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Team
Session

Die Teamsession

Gemeinsam wird in einem Produktionsprozess eine eigene, noch nie da gewesene Szenenfolge erarbeitet und aufgeführt. Improvisationsprinzipien für ein gutes Zusammenspiel rücken in den Mittelpunkt:

  • Sage ja
  • Mache den anderen groß
  • Retten ist Pflicht

Das gemeinsame Arbeiten und der Spaß an der Kreativität sorgen für ein unvergessliches Team-Erlebnis.

WORKSHOP

15-100 Personen
3-5 Theatermacher*innen
2-3 Stunden

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Modera­tion

Moderation

Als Expert*innen für den roten Faden setzen wir auf Deiner Veranstaltung unsere Moderator*innen ein. Die Moderation schafft eine angemessene Begrüßung für Deine Redner*innen und Laudator*innen und stellt im Dialog einen klaren Kontakt zum Publikum her. Als charmant leichtfüßige Conférenciers schlagen wir kommunikative Brücken zwischen den Veranstaltungspunkten und gewährleisten, dass alle Übergänge im Fluss geschehen.

MODERATION

1 Moderator*in
2 Stunden bis ganze Tage

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Business­theater

Businesstheater

Ein Paradebeispiel für unser Businesstheater ist der "Perspektivwechsel": Im Rahmen deiner Veranstaltung werden die unterschiedlichen Perspektiven von z.B. Führungskräften, Kolleg*innen, Mitarbeiter*innen etc. sichtbar gemacht. Placebotheater inszeniert verschiedene Figuren, die jeweils eine Haltung darstellen, zum Beispiel „Optimismus“, „Zweifel“ oder „Pragmatismus“. Die Szenen werden konkret mit Dir abgestimmt. Die verschiedenen Perspektiven auf gemeinsame Herausforderungen werden so sicht- und anschließend bearbeitbar.

INSZENIERUNG

2-3 Schauspieler*innen
10-15 Minuten

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Agilitäts­coaching

Agilitätscoaching

Raus aus dem Kopf und rein in die Aktion! Wir machen Dich agil. In unserem 7x70-Konzept bekommst du inspirierenden Input zu den Themen:

  • „Eindruck Machen“
  • „Führen und Folgen“
  • „3 Ways to Support“
  • „Stay Agile“

Zwischen diesen 4 Trainingseinheiten  unterstützen wir dich an insgesamt 3 weiteren Terminen mit Coachings für eine individuelle Vertiefung der Inhalte und einer nachhaltigen Verankerung im Alltag.

COACHING MIT TRAININGSELEMENTEN

1 persönlicher Coach
7 Einheiten á 70 Minuten

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Angewandte Impro für Lehrende

Angewandte Impro für Lehrende

Impro lohnt sich für Dich und Deine Schüler*innen. Egal ob alter Hase oder mitten im Lehramtsstudium. Du hast bei uns die Wahl!

Entweder

  • Bringen wir dir bei,  Impro wirkungswoll in dein Selbstverständnis als Lehrer*in zu integrieren.

oder

  • Wir schicken dir unsere Theaterprofis und unterstützen dich beim Aufbau eines Improtheater-Angebotes an deiner Schule.

TRAINING UND BERATUNG

1 Trainer*in
2 Stunden bis ganzer Tag. Mehrere Tage möglich.

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Keynote

Keynote

Mit uns lernst Du, wie du deine Präsentation zur Wirkung bringst! In unserem Vortrag rund um das Thema Selbstausdruck und Wirkung stehen Leitbegriffe im Fokus wie

  • Mimik, Gestik und Stimme
  • Schauspielerische Grundlagen
  • Präsenz und Wirkung
  • Wie überzeuge ich verschiedene Zielgruppen?
  • Individualität und Rolle

Vortrag
1 Redner*in
ca. 45 Minuten

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Assessment Center

Assessment Center

Mit uns findest du Deine Mitarbeiter*innen spielend. In enger Abstimmung schreiben wir für dich Rollenprofile, die glaubwürdige und realitätsnahe Szenarien ermöglichen. Unsere Schauspieler*innen verkörpern diese zentralen Rollen, mit denen sich Deine Bewerber*innen in kurzen Sequenzen auseinandersetzen. Das gibt Dir genug Zeit, sich auf die Kandidat*innen zu konzentrieren.

SKRIPTARBEIT & SCHAUSPIEL

1 Autor*in
2-3 Schauspieler*in
2 Stunden bis ganzer Tag

Schreib uns gern an: info@placebotheater.de

Termine

Sonntag, 27.09.2020, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Mittwoch, 14.10.2020, 20:00 Uhr: Tatort Boulevard

 

Mehr Kommissare braucht die Stadt! Wir gehen mit dem placebotheater Impro-Krimi im Boulevard Münster in eine neue Runde. Gemeinsam mit euch lassen wir unseren eigenen Krimi in Echtzeit entstehen. Täter und Tatwaffe sind unbekannt. Das Opfer auch. Das Motiv? Erst recht. Lasst euch von uns mitnehmen in Komplotte voller Intrigen, kleine Dramen des Alltags und skurrile Verstrickungen. Tickets (15 €/11 € erm.) im Boulevard Theater Münster oder unter 0251 4140400.

Im Boulevard Theater Münster - 20.00 Uhr - Königsstraße 12 - Münster - www.boulevard-muenster.de

Donnerstag, 22.10.2020, 19:30 Uhr: Sturmfreie Bühne im Theater Münster

 

placebotheater entert die Bühne des Theaters Münster und nutzt Kostüme und Kulissen für sich und das Publikum.  Im Zusammenspiel mit den Zuschauern entsteht so ein einzigartiger und unvergesslicher Theaterabend, wie er ursprünglicher nicht sein könnte! Tickets gibt es ab Sommer 2020 an der Theaterkasse.

Im Kleinen Haus - Theater Münster - Neubrückenstr. 63 - Münster - 19:30 Uhr - Freie Platzwahl

Sonntag, 25.10.2020, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 22.11.2020, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 20.12.2020, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr.

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 24.01.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 28.02.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Improshow um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Improshow um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 21.03.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Improshow um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Improshow um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 25.04.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 26.09.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 24.10.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 28.11.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Improshow-Show um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Improshow-Show um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Sonntag, 19.12.2021, 20:00 Uhr: placebotheater im Hot Jazz Club

 
Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Frisch, knackig, wild - Die Impro-Show um 20.00 Uhr

Im Hot Jazz Club - Hafenweg 26b - Münster. Tickets im VVK (11,- EUR) direkt im Hot Jazz Club oder online. Tickets Abendkasse (15,- EUR / 11,- EUR erm.). Freie Platzwahl - Einlass ab 19.00 Uhr.

Künstler*innen

placebotheater ist ein eingespieltes Impro-Ensemble – kein Wunder, stehen wir doch seit 1994 gemeinsam auf der Impro-Bühne. Als Profi-Schauspieler*innen und Trainer*innen improvisieren wir nach den Vorgaben des Publikums mit Musik und Gesang. Auf Wunsch auch auf Englisch: "You name it, we have it!"

Möchtest Du uns etwas näher kennenlernen? Klicke einfach auf die Portaits und erfahre alles, was Du schon immer wissen wolltest – oder auch nicht!?

Benjamin Häring

Benjamin Häring

Mein Schwerpunkt...

ist meine Vorliebe für Geschichten. Statt „Pott auf Deckel“ interessiert mich der humane Kern von Situation und Figur; Das bedeutet: gern die Langform! Darüber hinaus liebe ich die Zuspitzung. Das heißt: das Gewohnte, Alltägliche soweit zu verfremden, dass es wieder bedeutsam wird und wir uns (und ich mir) wieder einfalle(n) – mit all diesen wundervollen Macken & Mustern & Absurditäten.

Mich macht als Impro-Künstler aus...

dass ich ohne Hemmungen und ganz entspannt unser Publikum daran teilhaben lasse. Das macht mir Spaß, oft macht es mich glücklich.

Mein schönster Moment auf der Improbühne...

war bestimmt die letzte Show. Und der Moment direkt vor der nächsten Show. Das Kribbeln, wenn wir zusammen die Bühne betreten und Zeit und Raum eins werden. Dieses Gefühl liebe ich sehr. Es ist eine spezielle Flüchtigkeit, Vergänglichkeit und der Zauber, der in diesem Augenblick steckt.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich...

hingucken, hinhören. Die Zukunft - die entstehen will - zuzulassen.

Improvisation hilft mir besonders...

als ein „Lebensgewinnungsprozess“ (Karl Marx), ein Stück Utopie: Ich bin, was Du mir zu sein ermöglichst, und umgekehrt. Improvisation hilft mir besonders dabei die Komplexität des Lebens zu spüren. Jede echte Erfahrung bezahlt man mit dem eigenen Leben und auf der Improbühne habe ich schon viele echte Erfahrungen sammeln dürfen.

Im Alltag bin ich gerne ein wertschätzender, positiver und präsenter Mensch und darf meine Erfahrungen mit Studentinnen und Studenten an der Hochschule teilen.

Auf der Bühne genieße ich den Augenblick.

Eva-Maria Jazdzejewski

Eva-Maria Jazdzejewski

Meine Schwerpunkte sind...

Improvisation, Moderation, Inszenierung und Kommunikationskunst.

Mich macht als Impro-Künstler*in aus...

dass ich große Publikumsnähe herstelle und gerne singe und tanze.

Mein schönster Moment auf der Improbühne...

ist der, wenn zwischen Publikum und Spielern der magische Moment entsteht: Nenn‘ es Flow oder Rausch- beides passt!

„It’s all about support!“  bedeutet für mich...

dass es beim Improvisieren immer auch um’s Unterstützen geht: Das kann der rettende Einfall, die helfende Hand oder die Rückendeckung der Mitspieler*innen sein.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag…gut klarzukommen.

Auf der Bühne…super klarzukommen!

Ilka Luza

Ilka Luza

Meine Schwerpunkte sind…

Schauspiel mit und ohne vorbereiteten Text , Gesang und Brettspiele 

Mich macht als Impro-Künstler*in aus…

Spass an der Verwandlung und an der Überraschung. Mein Motto „Fake it till you make it“ ausleben - also so lange behaupten , dass ich etwas weiss/kann , also bis es tatsächlich Wirklichkeit ist

Mein schönster Moment auf der Improbühne…

Oh , soviele! Impro ist Magie für mich! Auch wenn ich es liebe, mit KollegInnen auf der Bühne zu stehen : der Moment , in dem ich bei der „Sisters of Comedy“-Gala 2018 den großen Saal der Messe Münster mit einer Solo-Oper unterhalten habe , war einer der schönsten für mich!

„It’s all about support!“  bedeutet für mich…

wach zu sein und in jedem Moment auf Angebote zu reagieren. Zusammen mit anderen eine neue Welt erschaffen und darin zu leben.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag…weil ich soviel Spass habe am Quatschmachen. Eine Fähigkeit , die mich oft in Schwierigkeiten bringt :)

Auf der Bühne…weniger  Angst zu haben vor Fehlern. Frei nach Christof Schlingensief: „Alles ist Material"

Marvin Meinold

Marvin Meinold

Meine Schwerpunkte sind:

Schauspiel, Moderation, Trainings

Mich macht als Impro-Künstler*in aus...

dass ich ein Naturwissenschaftler-Hirn und ein Künstler-Herz habe.

Mein schönster Moment auf der Improbühne:

Beim Improsommer in Wiesbaden

„It’s all about support!“ bedeutet für mich...

zuhören und „Ja!“ sagen.

Improvisation hilft mir besonders...

Im Alltag: mit Kindern
Auf der Bühne: immer.

Oliver Pauli

Oliver Pauli

Mein schönster Moment auf der Improbühne:

Da war Jonas. Er war etwa zwei Jahre als er zu uns während einer Live-Show auf die Bühne kletterte und alle verdutzt auf den kleinen Mann blickten. Er genoss die lachenden Stimmen des Publikums.

"Was macht er wohl als nächstes?" fragten sich alle. Und er machte eins: nämlich überhaupt keine Anstalten die Bühne wieder zu verlassen. Ich nahm ihn auf den Arm und moderierte mit ihm gemeinsam weiter und später setzte er sich neben mich und verfolgte das Bühnengeschehen entspannt mitten im Ensemble weiter. Jonas lächelte nur und war einfach da; großartig.

Nach etwa 10 min stieg er und unter großem Beifall von der Bühne ... sehr zur Freude seiner am Rand wartenden Eltern.

Wer bin ich, beruflich und privat?

Als Mitbegründer von placebotheater moderiere, spiele, schreibe und inszeniere ich seit 1994 mit. Bei placebo bin ich als Trainer und Berater aktiv, sowie Lehrbeauftragter an der Uni Münster und der FH Osnabrück.

Der private Oliver spielt gerne mal Gitarre, fürchtet das Frühjahr mit den fiesen Birkenpollen und muss immer wieder ans Meer.

Mein wichtigstes Improgebot:

Sei!

Mein schönstes (erhaltenes) Kompliment:

"Du bringst oft die absurde Drehung in unsere Geschichten, die wir brauchen, damit scheinbar ausweglose Szenen doch noch einen Sinn ergeben."
(Lisa, 2005)

Judith Suermann

Judith Suermann

Meine Schwerpunkte sind…

Als Künstlerin: Regie, Choreographie, Theaterpädagogik.

Als Trainerin: Geschichten erzählen, Figuren entwickeln, Dramaturgie und Bewegung.

Mich macht als Impro-Künstler*in aus… 

das ich mehr Proben will ,als man für Impro kann.

Als Trainer*in ist mir wichtig…

einen festen Plan zu haben am Anfang der Stunde und ihn jeder Zeit über Bord zu werfen um einem Impuls zu folgen.

Mein schönster Moment auf der Improbühne… 

ein spontan entstandenes Brecht Stück im großen Haus bei der "Sturmfreien Bühne".

Mein schönster Moment in der Improschule… 

die Klassenfahrt an den Rhein mit dem Runnerkurs 2017

„It’s all about support!“ bedeutet für mich…

Augen, Ohren und den Kopf wach und offen halten für neue Impulse die kommen.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag… Wenn nur noch Reste im Kühlschrank sind.

Auf der Bühne… um festgelegte Absprachen immer wieder mit neuem Leben zu füllen.

Arnd Cremer

Arnd Cremer

Meine Schwerpunkte sind…

seitlich montiert, einzeln austauschbar und ungeheuer leicht zu reinigen.

Mich macht als Impro-Künstler*in...

aus, auf Fragen bezüglich meiner Person fast nie ernsthaft antworten zu können.

Mein schönster Moment auf der Improbühne…

ist, wenn mir klar wird, dass ich tatsächlich pünktlich und im richtigen Theater angekommen bin.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich...

dass man NICHTS alleine machen kann, soll und muss. Und das meine ich ernst! (Ausnahme, Regel – Ihr wisst schon.)

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag, um besser mit den Wechseljahren meiner Freundin umgehen zu können.

Auf der Bühne, um nicht dauernd über die Wechseljahre meiner Freundin nachdenken zu müssen.

Katie Freudenschuss

Katie Freudenschuß

Mein schönster Moment auf der Improbühne:

Große Ballade, mehrstimmige zum Heulen schöne Gesänge, Publikum entzückt, Katie glücklich.

Wer bin ich, beruflich und privat?

Schon als ganz kleines Kind wusste ich, dass die Musik für mich...ok. Schon gut.
Ich bin Sängerin, Pianistin, Songschreiberin und Autorin in Hamburg. Privat ess´ ich gerne Knödel, tausche Sachen um, die sonst keiner umgetauscht bekommt, bin gerne am, im und auf dem Wasser oder in den Bergen und stalke ( aus Mangel eines eigenen) jeden Hund, der langsamer ist als ich.

Mein wichtigstes Improgebot:

Jeder, also...äh... JEDER kann singen, wenn er die richtige musikalische Begleitung hat. Falls es doch mal schräg klingt lag´s an der Pianistin.

Mein schönstes (erhaltenes) Kompliment:

Gibt´s von den Songs aus der Impro Show auch schon ne CD?

Jakob Reinhardt

Jakob Reinhardt

Mein Schwerpunkt:

Auf der Bühne: Musik aus dem Moment.

Als Trainer: Musik machen und machen lassen!

Mich macht als Impro-Künstler*in aus...

... dass ich am laufenden Band, Ohrwürmer produzieren darf.

Als Trainer*in ist mir wichtig…

... authentisch zu sein.

Mein schönster Moment auf der Improbühne...

war, als ich plötzlich ein russischer Barpianist auf Kuba war.

Meine schönsten Momente in der Improschule...

... sind die fröhlichen Gesichter der Teilnehmer.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich…

... dass man in einer Art Flow des Gebens und Nehmens von gegenseitigen Impulsen ist.

... die Sänger*innen immer schön klingen zu lassen.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag: wenn z.B. in der Küche spontan aus dem, was da ist (manchmal) sogar etwas Leckeres gelingt.

Auf der Bühne: weiterzumachen, auch wenn der Strom ausgefallen ist.

Im Kursraum: beim Ausprobieren von neuen Übungen.

Philip Ritter

Philip Ritter

Meine Schwerpunkte sind…

das Pianieren auf jeden Fall. Bisweilen singe ich auch ganz gern, Letzteres allerdings vor allem für meinen Sohn, der sich (noch) nicht wehren kann.

Mich macht als Impro-Künstler*in aus…

dass ich ausnahmslos anbetungswürdig schlecht vorbereitet bin. Hut ab.

Mein schönster Moment auf der Improbühne…

Als mein E-Piano mit dem letzten Akkord des Abends auf den Boden krachte, und alle dachten, es sei Teil der Show. Mein Fuß war zum Glück nur geprellt.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich…

„Es ist alles über Unterstützung“ … klingt auf Englisch irgendwie besser, oder?

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag... wenn Nachdenken mal wieder nicht hilft – und das ist ja bekanntlich oft der Fall.

Auf der Bühne… wenn alle anderen es auch tun!

Trainer*innen

Impro kannst Du bei uns lernen - und zwar in der hauseigenen Improschule! Unser kompetentes Team vereint theaterpädagogisch fundierte Angebote mit künstlerischer Expertise und einer ordentlichen Portion Spielfreude. Egal ob in unseren offenen Kursangeboten oder als maßgeschneidertes Training für dein Team, sprich uns gerne an!

Ela Kornek

Ela Kornek

Meine Schwerpunkte sind...

in der improschule die Begleitung von regelmäßigen Kursen, aber gern auch mal ein knackiges Wochenend-Training zwischendurch.

Als Trainer*in ist mir wichtig...

dass die Kursteilnehmer*innen eine gute Zeit miteinander haben, abschalten können und mit sich selbst und den anderen ganz neu in Beziehung treten. Dabei sind die „Aha-Momente“ am schönsten, bei denen man merkt: Impro kann total lustig und locker sein – und gleichzeitig lernst du soviel Neues, das du mit in deinen beruflichen oder privaten Alltag nehmen kannst. Impro macht dich frei!

Mein schönster Moment in der Improschule...

ist kein einmaliges Erlebnis gewesen. Ich gehe ganz oft nach einem Kurs nach Hause und bin total geflasht und beseelt von den krassen Figuren, die die Spieler*innen entwickelt haben, von den lustigen Szenen, die ich sehen durfte, und von der coolen und unterstützenden Dynamik zwischen den Leuten.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich...

dass du dich beim Improtheater niemals ganz allein abrackern musst. Du hast viele andere tolle Mitspieler*innen um dich herum, die dich tragen und auffangen, falls du mal ins Wackeln gerätst. Und gleichzeitig machst auch du die anderen groß und schenkst ihnen wunderbare Momente, in denen sie auf der Bühne strahlen dürfen. Also entspann dich, freu dich drauf und go with the flow! :-)

Improvisation hilft mir besonders...

Im Alltag: mich noch offener und freier durch den Alltag zu bewegen. Es ist hilfreich und gut, wenn es ein Grundgerüst gibt (im Alltag: Termine und Strukturen, beim Impro: die Vorgaben des Publikums und den Support der Mitspieler*innen). Alles andere ergibt sich und fügt sich zusammen – ich lasse mich einfach drauf ein und spiele mit. Das nimmt eine ganze Menge Druck raus und tut gut!

 Im Kursraum: auch als Trainerin auf Unvorhergesehenes reagieren zu können. Früher meinte ich, gerade in meinem beruflichen Alltag alles möglichst exakt vorhersehen zu müssen, um Sicherheit zu haben. Heute weiß ich: Es ist viel schlauer und macht mich selbst auch lockerer, sehr prozessorientiert zu handeln. Ich schaue genau hin, was die Leute um mich herum und ich gerade brauchen. Und dann drehen wir – ganz im Sinne des Improtheaters – an ein paar Stellschrauben, und alles geht leichter voran.

Leon Bluhm

Leon Bluhm

Meine Schwerpunkte sind…

Geschichten entwickeln und erzählen, Replays und Teambuilding.

Als Trainer*in ist mir wichtig…

Das alle Teilnehmenden eine gute Zeit haben und etwas aus der Unterrichtseinheit mitnehmen können.

Mein schönster Moment in der Improschule…

Da gibt es viele. Aber sehr präsent sind 4 Teilnehmende die als spielende Kinder über die Bühne pirschen und dabei Gromolo (Phantasiesprache) mit einander sprechen.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich…

Als Improspieler ist man immer Teamplayer und daher geht es gar nicht ohne Support. Sei es ob man Mitspielende „rettet“, sich gegenseitig produktives Feedback gibt oder die anderen mit einem fetten Countdown auf die kommende Szene einstimmt.

Improvisation hilft mir besonders...

Im Alltag… Beim Kochen

Im Kursraum… Wenn man spontan ein Experiment wagt und das Konzept der Einheit einfach mal komplett über den Haufen wirft.

Luisa Hausmann

Luisa Hausmann

Meine Schwerpunkte sind...

Theaterpädagogik. Regie. Kulturmanagement. Spiel Kinder- und Jugendtheater. Lehre Ästhetische Bildung.

Als Trainerin ist mir wichtig...

Zu vermitteln, dass Improvisationstheater nicht ausschließlich eine Spieltechnik ist Geschichten zu entwickeln, die fesseln oder berühren. Nicht vorrangig eine bloße Schauspielmethode, fantastisch - fiktive Figuren zu bauen und diese in eine unterhaltsame Szenerie einzubetten. Sondern, dass die Auseinandersetzung mit „gutem“ Improvisationstheater, Spiel in seiner Grundform überhaupt erst ermöglicht. Weil Improvisationstheater an der Spielhaltung arbeitet und diese über Spielregeln und Leitsätze förderlich prägt. Improvisationstheater ist, meiner Meinung nach, vorrangig eine Lebenshaltung wie ich mit meiner Kreativität, mit Bewertungssystemen in meinem Kopf und Tabus, mit meinen Spielpartnern agierend und reagierend umgehe. Und da kann ich lernen offener und freier zu werden, von Spiel zu Spiel. Dann schafft Impro Spielräume, sich selbst auszuprobieren, Neues zu wagen, sich und andere bewusster wahrzunehmen, eigenes Verhalten zu reflektieren... verbunden mit ganz viel Spiel-Freude.

Mein schönster Moment in der Improschule...

sind viele. Ein verbindendes Lachen. Momente, wenn jemand nach einer Idee sucht und das mit uns teilt. Ein Raum voller Menschen und Energie. Ein Blickkontakt. Wenn jemand plötzlich selbst überrascht ist von einem Einfall. Wenn sich jemand traut zum allerersten Mal Impro auszuprobieren und geflasht ist von der Erfahrung. Die Momente, in denen Spieler komplett im Spiel-Flow versinken. Vor dem Kurs müde, nach dem Kurs einfach gut drauf und lebendig!

„It´s all about support“ bedeutet für mich...

keine große Ego-Show hinzulegen und nur nach den eigenen Bedürfnissen zu spielen oder zu handeln, sowohl auf der Improbühne als auch in anderen Lebenskontexten. Sondern sich vielmehr zu öffnen für gemeinsame Interaktion, den anderen zu sehen und wirklich zu hören, einen Dialog zu kreieren und keinen Monolog.

Impro hilft mir...

Im Alltag: ...wenn ich Ja sage, obwohl ich eigentlich aus Unsicherheit Nein denke.

Im Kurs: ...wenn eine Übung keine Fahrt aufnimmt oder die Einheit energetisch irgendwie stockt und ich dann kurzerhand meinen nervigen Polizisten im Kopf vor die Tür schicke und einfach weiter mache, leichter und liebevoller.

Rike Bartmann

Rike Bartmann

Meine Schwerpunkte:

Ich liebe Spiele mit jeder Menge Power: Egal ob Emotionsspiele oder Spiele, in denen wir schnell-denken und schnell-sprechen müssen, genau das ist mein Metier! Da ich die Blockseminare übernehme, findet ihr mich oft am Wochenende in der Improschule!

Als Trainerin ist mir wichtig...

... euch meine Freude am Improspielen zu vermitteln! Ich hab mega Spaß am Spielen und spiele so viel ich kann selber mit in meinen Kursen. Und meine Power ist ansteckend, das werdet ihr in dem ein oder anderen Spielefeuerwerk merken!

Meiner schönster Moment in der Improschule:

Das sind die ersten "richtigen" Impro-Bühnenspiele. Wenn ich mit den Startern am Samstag beginne, Improluft zu schnuppern und wir Sonntag nachmittag schon ne richtge kleine Show spielen können. Dann bin ich unsagbar stolz auf "meine" Improschüler*innen!

"It's all about support" bedeutet für mich...

... reinspringen, wenn der oder die andere mich braucht - egal ob in der Improszene oder im echten Leben!

Improvisation hilft mir besonders...

Im Alltag: wenn ich die Improregeln auf mein Leben übertrage: "Ja-Sagen", wenn ich eigentlich denke "och nööö" oder "den anderen Groß machen" in dem Vertrauen, dass auch ich von anderen groß gemacht werde.

Im Kursraum: wenn ich mit meinem kleinen chaotischen vollgekritzelten Spielezettel ankomme und dann einfach drauf los improvisiere, ohne feste Reiihenfolge, sondern ganz nach Gefühl, was die Gruppe grade braucht und möchte.

Fabian Löckener

Fabian Löckener

Meine Schwerpunkte sind...

Ich liebe das schnelle Spiel. Handeln ohne lange nachzudenken. Und ich liebe es mit Worten zu spielen. Wenn das auch auf der Bühne richtig gut umgesetzt wird, habe ich richtig Spaß. Egal, ob ich mit auf der Bühne bin oder im Publikum.

Als Trainer*in ist mir wichtig...

dass alle Teilnehmenden neue Erfahrungen machen können und vor allem Spaß haben und mit einem Lächeln in den Abend gehen.

Mein schönster Moment in der Improschule...

ist nicht ein Moment. Das sind alle Momente, in denen man als Trainer Rückmeldung von den Teilnehmenden bekommt. An (Gott sei Dank - seltenen) kritischen Rückmeldungen kann ich wachsen und positive, freudige Rückmeldungen freuen mich einfach sehr.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich...

"Retten ist Pflicht"! Das ist die allererste Improregel, die du im Spiel brauchst, und, die dir auch im Alltag einfach unfassbar helfen kann.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag: Immer. Wenn was nicht klappt: nicht unterkrigen lassen, weitermachen, neue Lösungswege finden. Und immer ein bisschen Humor mitbringen.

Im Kursraum: Vor allem, wenn meine eigene Zeitplanung mal wieder nicht aufgeht. Dafür hab ich leider ein Talent. Aber dann heißt es schnell umplanen und eine tolle Stunde zaubern. Meistens gelingt mir das.

Supporter*innen

Wann immer du mit uns arbeitest, steht Dir unser Team aus der placebotheater-Zentrale zur Seite. Wir unterstützen dich von der ersten Beratung, über Konzeption und Buchung bis zur Umsetzung dabei, Impro zum Erlebnis zu machen.

Isabelle Bettmer

Isabelle Bettmer

Meine Schwerpunkte sind...

die Geschäftsleitung im placebotheater. Darüber hinaus das Management und die Kultur-, sowie Theaterpädagogik.

Ich bin Supporterin, weil...

bei mir die Fäden zusammenkommen, ich sie strukturiert koordiniere und den Überblick behalte.

Mein schönster Moment in der Improschule...

wenn mir ehemalige Seminarteilnehmer*innen von ihrem Impro-Aha-Erlebnis aus dem Alltag berichten. Meine Passion ist die Verknüpfung von Alltäglichem und Impro-Theater. Denn: Das Leben ist unsere Bühne! 

Meine wichtigsten Impro-Prinzipien…

„Die erste Idee ist die Beste“ und „Go with the flow!"

„It’s all about support!“  bedeutet für mich…

nachhaltig und ganz getreu dem Impro-Prinzip „Mach den Anderen groß“ zu handeln.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag… die gute Laune zu behalten.

Im Büro… Probleme als Herausforderungen zu nehmen.

Nina Polfuß

Nina Polfuß

Meine Schwerpunkte sind...

Zahlen, Rechnungsabläufe und alles, was außer Bühne auch noch wichtig ist.

Ich bin Supporterin weil...

neben Kreativität, Lachen, Leichtigkeit und Impro auch die Miete bezahlt werden möchte.

Mein wichtigstes Impro-Prinzip ist...

„Die Szene geht vor!“ = Kein Raum für persönliche Eitelkeiten, sondern gemeinsame Ziele verfolgen.

„It’s all about support!“...

beinhaltet für mich, dass ein Team Zusammenhalt und auch konstruktive Reibung bedeutet.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag, wenn es mal wieder zu schnell und unruhig drumherum ist.

Im Büro, wenn Vieles parallel passieren muss, aber dennoch Konzentration & Besonnenheit gefragt ist.

Ines Bookjans

Ines Bookjans

Meine Schwerpunkte sind…

Projektmanagement, die schönen „öffentlichen Beziehungen“ und Support in der placebotheater-Zentrale

Ich bin Supporter*in weil…

es mir Spaß macht, im Team zu arbeiten und mich einzubringen

Mein wichtigstes Impro-Prinzip…

Sag ja, und…nicht aber ;)

"It’s all about support!“  bedeutet für mich…

ans große Ganze zu denken

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag: wenn mein Wirbelwind zuhause meine Pläne durcheinander bringt

Im Büro: wenn alles anders kommt, als gedacht und das passiert irgendwie doch häufig :)

Nils Flachmeier

Nils Flachmeier

Meine Schwerpunkte sind…

Als Supporter: konzipiere und verantworte ich unsere Businesstrainings. Darüber hinaus komme ich immer dann beratend ins Spiel, wenn es darum geht die Herzensthemen unserer Kunden in Form von Shows, Events etc. inhaltsstark kreativ aufzubereiten.

Als Trainer: Impro aus dem Alltag für den Alltag. Impro kann im Kommunikationstraining genauso stattfinden wie im Seminar über Konfliktmanagement.

Ich bin Supporter*in weil…

placebotheater einfach eine geniale Synthese aus Bildung, Business und Kultur bietet.

Als Trainer*in ist mir wichtig…

wirklich in Kontakt zu sein, mein Gegenüber ernst zu nehmen. Die Teilnehmenden gestalten meine Trainings immer auch selbst mit.

Mein schönster Moment in der Improschule…

war, als aus einem ganz einfachen Standbild eine geradezu poetische Science-Fiction-Langform wurde.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich…

Vertrauen in die Fähigkeiten der Anderen zu haben und loslassen zu können. Dann kann man "dranbleiben ohne sich festzuklammern".

Mein wichtigstes Impro-Prinzip…

ist "die Szene geht vor". Impro funktioniert dann am besten, wenn das eigene Ego erstmal Pause macht.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag… meine Entscheidungen nicht zu oft abzuwägen. Manchmal gilt auch hier: Erst handeln, dann denken.

Im Kursraum… mit Menschen umzugehen, die ich als Herausforderung für mich empfinde. Mit Impro landet man früher oder später immer bei den Dingen, die einen verbinden statt trennen.

Im Büro... wenn ich damit hadere, meine Aufgaben vernünftig zu priorisieren. Welche Szene geht eigentlich wann vor (s.o.)?

Lena Horsch

Lena Horsch

Meine Schwerpunkte sind...

... als Supporterin: Leitung der Improschule, sowie Projektmanagement & Trainings

...als Trainerin: unvorhergesehene Wendungen anzunehmen und Ja zu sagen, flexibel darauf zu reagieren und mit Spaß scheitern.

Ich bin Supporter*in weil...

...ich gerne plane, organisiere und im besten Fall ein Lächeln dafür zurück bekomme.

Als Trainer*in ist mir wichtig...

...meinen Teilnehmenden, einen Raum zu geben sich ausprobieren und scheitern zu dürfen. Schritt für Schritt, ihre eigenen Fähigkeiten zu erforschen und sie auch in unbekanntes Terrain zu begleiten. Wir lernen gemeinsam!

Mein schönster Moment in der Improschule...

... fängt jedes Mal von neuem an, wenn meine Kursteilnehmenden erscheinen und ihre Motivation und der Ideenreichtum mich immer wieder aufs Neue überraschen und begeistern.

Mein wichtigstes Impro-Prinzip:

"You don't have to please the audience, you have to reach the audience." (Manuel Wolff)

„It’s all about support!“ bedeutet für mich...

...zuhören, beobachten, wahrnehmen und sein Bestes geben darauf zu reagieren und dementsprechend zu handeln.

Improvisation hilft mir besonders…

...Im Alltag, wenn ich im Supermarkt nicht bekomme, was für das Abendessen geplant war. Wenn mein Lieblingskleidungsstück, dass ich gerne tragen wollte, in der Wäsche ist.

...Im Kursraum, wenn ich mein Konzept wieder und wieder umschmeiße, weil das Bedürfnis der Gruppe ein anderes ist als jenes, dass ich mir zuvor auf Papier überlegt hatte.

...Im Büro, wenn meine To-Do Liste immer länger wird und die Uhr einfach nicht langsamer ticken will.

Ida Feldmann

Ida Feldmann

Meine Schwerpunkte sind…

die Social Media Kanäle.

Ich bin Supporter*in weil…

ich es toll finde, wertvolle und unterhaltsame Inhalte über Social Media zu kommunizieren. Was wir vom placebotheater machen, sollte auch auf den sozialen Netzwerken sichtbar sein. Das Schöne an den sozialen Medien ist, dass wir mit den Zuschauer*innen und Fans schnell und persönlich in Austausch treten können. Das macht mit der placebo-community besonders viel Spaß.

Mein wichtigstes Impro-Prinzip…

„Sage ja (und).“ Also Spielangebote annehmen und weiterentwickeln. Dabei lerne ich immer wieder, dass ein guter Flow entsteht, wenn man zusammen eine Geschichte entwickelt und vor allem: dass es nicht wichtig ist, ob ich meine, eine bessere Idee zu haben.

„It’s all about support!“ bedeutet für mich…

dass damit Dinge möglich sind, die es vorher nicht waren. Wenn man nach diesem Prinzip arbeitet, ist das Ergebnis immer mehr als nur die Summe der einzelnen Teile. Es bedeutet aber auch, Vertrauen in die anderen zu haben – und das lohnt sich.

Improvisation hilft mir besonders…

Im Alltag… beim Leben in meiner WG. Da ist es wichtig, aufmerksam zu sein und alles macht mehr Spaß, wenn man sich auf die anderen einlässt. Aber auch darüber hinaus versuche ich, das Impro-Mindset überall mit hinzunehmen, um immer wieder etwas Neues zu entdecken und andere Perspektiven kennenzulernen. Das gibt einem die Chance, sich immer weiterzuentwickeln.

Im Büro… bei der Arbeit mit den sozialen Netzwerken. Die sind so dynamisch: Da macht man sich einen Plan, was man gerne posten möchte und auf einmal bekommt man Impulse von Follower*innen und dann kommt am Ende etwas anderes, viel spannenderes raus.

Programme

Culture Club Münster

Münsters Kulturszene lebt! Und sie zieht in den digitalen Raum um! Nach den ersten erfolgreichen Shows im Frühling 2020 setzt der Culture Club Münster seinen Live-Streamfort. Veranstalter sind AE Rental, placebotheater und die Filmwerkstatt Münster. Moderiert wird das digitale Livestream-Event von Adam Riese (Die Adam Riese Show) und Oliver Pauli (placebotheater). Alle bisherigen Shows sind weiter einsehbar im youtube-Kanal des Culture Club Münster. Und warum das Ganze? Damit die Kulturlandschaft Münsters bunt und vielfältig bleibt, die Künstler*innen und die Institutionen der freien Kulturszene Support erhalten.

Impro ist alles!

Vorsicht Nebenwirkungen! placebotheater sorgt für Muskelkater im Zwerchfell und tränende Augen.
Temporeich und humorvoll erfüllen die Impro-Schauspieler dem Publikum jeden Wunsch. Egal ob Science-Fiction, Western oder Romanze. Von jetzt auf gleich setzt placebotheater die Aufgaben des Publikums in aufregende Szenen um.
Die Folge: Niemand weiß, was passieren wird. Aber eins ist sicher: Es wird ein großer Spaß.

Tatort Boulevard

Mehr Kommissare braucht die Stadt - und die bekommt sie auch: In unserem placebotheater Impro-Krimi im Boulevard Münster! Gemeinsam mit euch lassen wir unseren eigenen Krimi in Echtzeit entstehen. Täter und Tatwaffe sind unbekannt. Das Opfer auch. Das Motiv? Erst recht. Lasst euch von uns mitnehmen in Komplotte voller Intrigen, kleine Dramen des Alltags und skurrile Verstrickungen.

Sturmfreie Bühne

placebotheater entert die Bühne des Theaters Münster und nutzt das stehende Bühnenbild von verschiedenen Produktionen für sich und das Publikum. Im Zusammenspiel mit den Zuschauern entsteht so ein einzigartiger und unvergesslicher Theaterabend, wie er ursprünglicher nicht sein könnte!

Making Of... Die Kino-Improshow

Wenn Du schon immer mal entscheiden wolltest, was Du im Kino siehst, bist Du hier genau richtig! Geht die Romanze gut aus? Gibt es ein Happy End? Besiegt der Held den Bösewicht? Werden die Außerirdischen die Welt erobern? Wird das Auenland gerettet?
Du bist der Regisseur – wir Deine Spieler.

"Zuckerbrot & Peitsche"

Engel links, Teufel rechts, Zuckerbrot oder Peitsche? – das ist hier die Frage! Alles ist möglich und voller Einsatz nötig, wenn die Schauspieler das Prinzip Schadenfreude mit einem Augenzwinkern auf die Bühne bringen. Dieses Mal bekommt das Publikum schließlich noch ein Fünkchen mehr Macht in die Hand. So darf es die Schauspieler nicht nur mit allerhand kuriosen Stichpunkten versorgen, sondern wird zum Imperator einer jeden Szene.

Referenzen

Unter anderem bei folgenden Partnern und Kunden durften wir unsere Improvisationskunst unter Beweis stellen: